Joboptions für Acrobat Distiller und InDesign

Datei downloaden

Wie können Sie diese Voreinstellungen nutzen?

Nachdem Sie die Adobe PDF Settings heruntergeladen haben, können Sie sie ganz einfach in InDesign laden und zukünftig für die PDF-Konvertierung Ihrer Druckdaten nutzen. Das entsprechende Menü finden Sie unter "Daten" > "Adobe PDF-Vorgaben" > "Definieren". Wählen Sie nun einfach "Laden". Beim nächsten Öffnen des PDF-Exportmenüs können Sie jetzt ganz oben die eben importierte PDF-Vorgabe auswählen.

Ähnlich unkompliziert funktioniert es, wenn Sie den Acrobat Distiller für die PDF-Erstellung nutzen. Wählen Sie hier einfach unter "Einstellungen“  „Adobe PDF-Einstellungen hinzufügen“, suchen Sie die heruntergeladene .joboptions-Datei und klicken Sie auf „Öffnen“.

Was ist in diesen Joboptions definiert?

Die PDF-Daten, die Sie mit unseren Voreinstellungen erstellen, sind kompatibel mit Acrobat 4 (PDF 1.3). Transparenzen werden reduziert, da sie in dieser Kompatibilitätsebene nicht unterstützt werden. Dies schließt Probleme bei der Transparenzreduzierung durch unseren Workflow, die in seltenen Fällen vorkommen können, aus. Desweiteren werden Bilder mit mehr als 350 dpi auf 300 dpi komprimiert und alle verwendeten Farben in CMYK (ISO coated v2) konvertiert. Schnittmarken werden mit 3 mm Abstand zum Endormat gesetzt, der Anschnitt beträgt immer 3 mm.